Partnerschule 'Walstraschool- Kropswolde nahe Groningen, Niederlande'

Bereits nach dem ersten Treffen der Lehrkräfte im Oktober diesen Jahres war die Vorfreude der Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c riesengroß, ihre niederländischen Austauschklasse persönlich und ´live´ kennenzulernen. Am Dienstag, den 10.12.2019 war es dann endlich soweit – im Rahmen der Klassenweihnachtsfeier fand das erste persönliche Treffen der Kinder bei uns an der GOBS- Friedrichsfehn statt.

Die Vorfreude auf das Zusammentreffen war am Dienstagmorgen für viele Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c einfach nicht mehr aushaltbar. Super aufgeregt und einfach super gelaunt kamen die Kinder zur ersten Stunde in ihren Klassenraum, den sie am Vortag bereits perfekt vorbereitet haben.  Ab acht Uhr schauten alle gespannt zur Uhr. Gegen 10:30 Uhr sollte der Bus mit der Partnerklasse, der Klassenlehrerin sowie vielen interessierten Eltern aus dem niederländischen Kropswolde bei uns am Busbahnhof des Schulzentrums ankommen.

Nach der ersten großen Pause machte sich die Klasse 4c und ihr Klassenlehrer Herr Lammers auf den Weg zum Busbahnhof. In einer Reihe nebeneinander wurde sich aufgestellt und die beiden Landesflaggen wurden ordentlich vor den Bäuchen der Kinder ausgerichtet.

Pünktlich um halb elf bog der Bus in die Einfahrt ein. Ein riesen Jubel kam auf und winkend wurde der Bus bis Halt willkommen geheißen.

Nach dem Aussteigen ging es dann direkt in den Klassenraum, wo bereits viele fleißige Eltern der Klasse 4c Kaffee gekocht und die Tische mit einer Bastelstation vorbereitet hatten.

Die ersten Gespräche fanden zunächst nur zwischen den anwesenden Eltern statt. Die Kinder versuchten sich erst nach einer ausgiebigen Frühstückspause die ersten Worte Deutsch bzw. Niederländisch zu sprechen.

In eingeteilten Kleingruppen machten sich die Schülerinnen und Schüler auf den Weg, ihrer Partnerklasse die ganze Schule zu zeigen, auf dem Pausenhof Fußball zu spielen, in der Schulküche leckere Hot Dogs herzustellen und zu verspeisen, einen frischen Obstsalat herzustellen und diesen zu genießen oder einfach erste Versuche zu unternehmen, sich mit Worten oder sogar mit ´Hand und Fuß´ zu verständigen. Dieses klappte besser als vorab gedacht.

Einige Kinder aus Kropswolde konnten bereits ein paar Wörter Deutsch bzw. können ein wenig Deutsch sprechen. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c hatten sich gut vorbereitet und einen kleinen Infozettel in ihre Hosentasche gesteckt. Auf dem standen die wichtigsten Wörter für ein erstes Kennenlernen sowie für eine kurze Unterhaltung.

Im Laufe des Vormittags brach das Eis immer mehr und die Gruppen mischten sich zunehmend. Zum Schluss konnte man keinen Unterschied mehr zwischen den Nationalitäten feststellen. Es wurde Deutsch, Niederländisch und Englisch gesprochen. Aus zunächst Fremden sind an einem kurzen Schulvormittag Freunde geworden.

Am Ende, welches leider viel zu schnell kam, hieß es gegen halb zwei für alle „Tot ziens! Het was fantastisch en ontzettend leuk en vooral gezellig.“

Mit den Landesflaggen in den Händen wurden die niederländischen Schülerinnen und Schüler zum Bus gebracht und gebührend verabschiedet.

Als kleine Aufmerksamkeit erhielt jedes Kind eine kleine ´Nikolaustüte´ mit Leckereien. Diese wurden von unserem Direktor Herr Jäckel und von Frau Bosse (Vorsitzende des Fördervereins der GOBS- Friedrichsfehn) gesponsert. Vielen Dank dafür!

Das Widersehen in Kropswolde ist für April des nächsten Jahres geplant. Die Planungen hierzu werden nach den Weihnachtsferien starten.

Ein ganz besonders großes DANKESCHÖN gilt den vielen helfenden Eltern, die die unterschiedlichen Angebote vorbereitet haben, Einkäufe getätigt haben und die Schülerinnen und Schülern bei allen Aktionen so toll begleitet und unterstützt haben.

Ohne Sie, liebe Eltern, wäre so ein besonderer Tag nicht möglich gewesen.

Einen entsprechenden Bericht der NWZ finden Sie hier.

Am Mittwoch, den 30.10.2019 hieß es an unserer Schule "Van harte welkom". Eine Delegation unserer Partnerschule 'Walstraschool- Kropswolde nahe Groningen, Niederlande' war zu Gast an unserer Schule. Vorangegangen war ein erster Besuch unsererseits im Juli diesen Jahres in Kropswolde. Im Laufe des Vormittags haben sich die niederländischen Kolleginnen einen Überblick über unsere Schule verschafft. Gestartet sind wir mit einem leckeren Frühstück. Hier wurden erste interessante Themen rund um unsere Schulpartnerschaft besprochen. Bei dem anschließenden Rundgang durch die Schule, konnte die Delegation einen Blick in einige Klassen, die Fachräume und die Verwaltungsräume werfen. Besonders gut gefällt den KollegInnen, dass unsere Schule sehr großzügig gestaltet ist. Es gibt viel Platz in den modernen Lehrerzimmern, auf den Schulhöfen sowie den individuell gestalteten Bereichen für die SchülerInnen. Nach einem erfolgreichen Vormittag wurden die Gespräche während eines leckeren Mittagessen in Oldenburg vertieft und konkrete Absprachen getroffen. Im November werden sich die Kinder der Klasse 4c und die Partnerklasse aus Kropswolde gegenseitig Steckbriefe schreiben, die mit der Post versendet werden. Nach dem ersten 'Schreibkontakt' ist ein erstes persönliches Treffen im Dezember während der Klassen- Weihnachtsfeier der Klasse 4c geplant. Ein besonderer Dank gilt Frau Bosse, die vom Förderverein aus das leckere Frühstück sowie das tolle Mittagessen ermöglicht hat.

Einen entsprechenden Bericht der NWZ finden Sie hier.